Tag: Lippe

Waldbühne

Detmold. Im vergangenen Jahr lag sie aufgrund der Corona-Pandemie komplett brach, doch in diesem Jahr war sie wieder der „Lieblings-Open-Air-Kulturort“ der Lipperinnen und Lipper: die Wald-bühne am Hermannsdenkmal. Zahlreiche Veranstaltungen konnten stattfinden, insgesamt rund 12.000 Besucherinnen und Besucher hat das Orga-Team der Denkmal-Stiftung begrüßt. Das zeigt: Kultur und Corona schließen sich nicht aus – wenn […]

mehr
Frau und Kind

Kreis Lippe. In der Urlaubszeit lässt sich die Sonne am besten genießen. Viele Menschen aus dem Kreis Lippe zieht es jetzt ins Freie. Doch Vorsicht! So schön sonnige Tage auch sind, die Sonneneinstrahlung ist nicht ganz ungefährlich. „Die wunderbaren Sonnentage locken insbesondere in der Urlaubszeit zu einem Sonnenbad. Dabei ist aber unbedingt auf die Dauer […]

mehr
Das Team sitzt am Tisch

Nachhaltigkeit ist zweifellos die zentrale Herausforderung für Gesellschaft und Wirtschaft gleichermaßen. Die Kernfrage dabei ist aber: Wie verankert man nachhaltiges Handeln bei den Beschäftigten in den Unternehmen? Zum Thema Transfer von Nachhaltigkeit in die berufliche Aus- und Weiterbildungspraxis organisierte die GILDE-Wirtschaftsförderung einen bundesweiten Experten-Workshop im Detmolder Innovationszentrum. „Das Ergebnis des zweitägigen Workshops ist ein prall […]

mehr
Waldbühne

Landesverband Lippe stellt das Programm 2021 der Waldbühne vor Auftritt von Atze Schröder verschoben Detmold. Die Waldbühne am Hermannsdenkmal, in der Senke eines Steinbruchs gelegen, hat seit Jahren Tradition. Jedes Jahr aufs Neue startet der Landesverband mit einem reichen Unterhaltungsprogramm in die Sommersaison und bietet den Lipperinnen und Lippern Kultur in einer einzigartigen Atmosphäre. Das […]

mehr

Im Mittelpunkt der Sommersitzung des UrbanLand-Board, des Entscheidungsgremiums der REGIONALE 2022, standen Gewässer- und Quartiersprojekte, aber auch Innovationsvorhaben aus OstWestfalenLippe. Insgesamt wurden acht A-Beschlüsse gefasst. Daneben wurden drei Projektkandidaten mit dem B-Status und eine Idee mit dem C-Status qualifiziert. Insgesamt gibt es inzwischen 31 anerkannte REGIONALE-Projekte.

mehr
Gruppenfoto

Urs Fabian Frigger wird neuer LWL-Landesrat für den Bereich des Bau- und Liegenschaftsbetriebs beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und der Kommunalen Versorgungskassen Westfalen-Lippe (kvw) in Münster. In dieses Amt haben ihn die Abgeordneten der LWL-Landschaftsversammlung auf Vorschlag der Fraktion von FDP und Freien Wählern am vergangenen Dienstag mit großer Mehrheit für acht Jahre gewählt. Als LWL-Bau- […]

mehr

Detmold. Das Gewerkschaftshaus in der Gutenbergstraße in Detmold zeigt sich im neuen Gewand. Dort ist unübersehbar ein Transparent zu sehen mit der Botschaft „Menschenrechte enden nicht an den EU-Außengrenzen. Punkt.“ Hintergrund des ausdrucksstarken Banners sind die Anti-Rassismus-Wochen vom 01.06.-01.07.2021 in ganz Deutschland. Damit unterstützt der DGB-Kreisverband Lippe mit seinen zugehörigen acht Gewerkschaften (IGM, ver.di, NGG, […]

mehr
Deichsystem

Wie geht effizienter, ressourcenschonender und smarter Hochwasserschutz? Das erforscht die Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe gemeinsam mit der RWTH Aachen und der Gütersloher Firma topocare im Projekt „InnKubaTubes“. Bei einem Großversuch am Kieswerk in Lage hat das Team seine innovative Deichbaulösung jetzt unter realen Bedingungen getestet. Für den Laien sieht es nach überdimensionalen Sandsäcken in Schlauchform aus, […]

mehr

Von Corona gebeutelte Unternehmen und Soloselbstständige haben jetzt in Nordrhein-Westfalen mehr Zeit für die Abrechnung und vor allem eventuelle Rückzahlung der Soforthilfe aus 2020. NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart hat bekannt gegeben, dass vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung des Infektionsgeschehens die ausstehenden rund 380.000 Aufforderungen zur Darstellung über den tatsächlichen Liquiditätsengpass Mitte Juni 2021 erfolgen werden. Die […]

mehr

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) Ostwestfalen zu Bielefeld und Lippe zu Detmold haben ihr neues Positionspapier „Tourismus Teutoburger Wald 2021+“ verabschiedet. In dem Papier formulieren die beiden IHKs einen Forderungskatalog, der die Rahmenbedingungen für den Tourismus, insbesondere nach Corona, langfristig verbessern soll. Dazu zählen beispielsweise die erhöhte Wertschätzung durch den dargestellten Nutzen des Tourismus für […]

mehr
nach oben