Geschichte

Emmer AEhre im Feld
Emmer – Der Weizen der römischen Kaiser

Emmer gehört zu den ältesten Getreidearten und hat in Mesopotamien, im antiken Griechenland, im alten Ägypten sowie im Römischen Reich ganze Generationen ernährt. Die proteinreiche Getreideart wächst heute noch auf größeren Flächen in Äthiopien. Seit einiger Zeit wird Emmer aber auch wieder in Europa angebaut. Vor 10.000 Jahren war die Urgetreide-Art im Vorderen Orient in […]

mehr
LWL fördert jetzt auch Schulfahrten zu Gedenkstätten

Westfalen-Lippe (lwl). Seit dem 1. Januar fördert der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) Fahrten zu Gedenkstätten aus seinem LWL-Mobilitätsfonds. Bereits seit April 2019 unterstützt der LWL Schul- und Kitafahrten in LWL-Museen. “Das hat sich als sehr erfolgreich erwiesen. Die Anzahl der Kinder und Jugendlichen, die ein LWL-Museum besucht haben, ist um über zehn Prozent gewachsen”, sagt LWL-Kulturdezernentin […]

mehr
Tasse Kaffee
‘n Köppken Koffie

Westfalen-Lippe (lwl). Ob als Energielieferantin, Muntermacherin oder Teil eines festgelegten morgendlichen Rituals: Die Tasse Kaffee gehört für viele Menschen zur täglichen Morgenroutine. In Westfalen spricht man auch von einem ‘Köppken Koffie’. ‘Köppken’ – klingt so ähnlich wie ‘Kopp’. Ist das nicht eigentlich ein Wort für Kopf? Was sich hinter der Bezeichnung verbirgt, wissen die Mundart- […]

mehr
Sonderausstellung Roms Legionen
Miniatur-Römer erobern Kalkriese (zurück)

Neue Sonderausstellung „Roms Legionen“ ab dem 30. März 2019 im Museum und Park Kalkriese Bramsche/Kalkriese. Dem Alltag römischer Legionäre auf der Spur – Vom 30. März bis 3. November 2019 zeigt Museum und Park Kalkriese die Sonderausstellung „Roms Legionen“, in der detailreiche Modelllandschaften, lebensgroße Illustrationen und originalgetreue Nachbildungen römischer Ausrüstung vielfältige Einblicke in die römische […]

mehr
Der Osterräderlauf ist ein wichtiger Teil unseres Lebens
Der Osterräderlauf ist ein wichtiger Teil unseres Lebens

-Zwei Brauchtumswärter aus Lügde erzählen- Lügde. Warum bleiben manche Traditionen lebendig? Warum überleben sie in einer zunehmend technisierten Welt? Wer dieser Frage nachgehen möchte, sollte zur Osterzeit das ostwestfälischen Lügde besuchen. Dort „brennen“ junge und alte Menschen für die Tradition ihrer Stadt: Am Abend des Ostersonntags – 2019 ist das der 21. April – rasen […]

mehr
nach oben