Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Künstlergespräch mit Thomas Kohl im Lippischen Kulturforum
Freitag, 01 April 2011 | Autor: Dr. Mayarí Granados

Thomas Kohl, Paradise Lost (B.), Öl auf Leinwand, 30 x 60 cm, 2010
Thomas Kohl, Paradise Lost (B.), Öl auf Leinwand, 30 x 60 cm, 2010
Lemgo. Landschaftsmalerei ist das zentrale Thema in Thomas Kohls künstlerischem Werk. Der Meisterschüler von Gerhard Richter setzt sich seit den 1980er Jahren mit dem Genre Landschaftsmalerei und der Frage nach der Möglichkeit und Aktualität von Malerei auseinander. Beidem, der Malerei als Medium und der Landschaft als Gattung, wurde schon oft der Tod in der Kunst vorausgesagt. Dennoch existiert beides nach wie vor und ist immer wieder in der Lage, den Betrachter in seinen Bann zu ziehen.

Thomas Kohl nähert sich der Landschaft oder dem Naturraum auf eine sehr malerische Art und Weise, die sowohl die Suche des Betrachters nach Ästhetik und Schönheit, als auch der Suche des Künstlers nach aktuellen Darstellungsformen in einem traditionellen Medium befriedigt. Die aktuelle Ausstellung „Paradise Lost“ im Lippischen Kulturforum Schloss Brake zeigt Arbeiten von Thomas Kohl aus den letzten 20 Jahren.

Einen intensiven Einblick in die Ausstellung bietet ein Künstlergespräch mit Thomas Kohl am Sonntag, den 10. April 2011 um 16 Uhr. Moderation: Dr. Mayarí Granados, Kunstreferentin, Landesverband Lippe. Kosten: Ausstellungseintritt. Interessierte sind herzlich eingeladen.

PARADISE LOST Malerei von Thomas Kohl
Lippisches Kulturforum, Schloss Brake, 32657 Lemgo

Ausstellungslaufzeit: 26. März 2011 - 08. Mai 2011
Öffnungszeiten: Sa., So. 13-18 Uhr
Eintrittspreise: € 2,50 / erm. 2,00,.

Veranstalter: Lippische Kulturagentur
Tel: 05261-250242
www.kulturagentur-online.de


Partner

Denkanstoße


“Wenn du mit Geld knauserst, dann tust du es auch in der Liebe, in deinen Gefühlen und in deiner Sexualität! Die Angst, das Geld zu verlieren, schnürt vielen Menschen die Kehle zu. (Deshalb merke: Wer gibt, dem wird gegeben. Wer nimmt, der muss geben! Hortest du dein Geld ohne Sinn, so wird es dir bald zur Last und zur Sorge werden. Lass es fließen, es fließt auch wieder zurück!)”

Andreas Ackermann, war Verkaufs-Trainer, bis er 1987 seine Firma Ackermann Training Schweiz gründete, ist einer der erfolgreichsten Mentaltrainer im deutschsprachigen Raum

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang