Ziemlich gute Freudenbringer

Ziemlich gute Freudenbringer

Schülerinnen und Schüler der August-Hermann-Francke-Hauptschule Detmold engagiert im Seniorenheim

  Das ehrenamtliches Engagement der Klasse 9 der August-Hermann-Francke Hauptschule hat die Bewohner des Seniorenzentrums Elisabethstraße tief beeindruckt und ganz viel Freude ausgelöst. Begleitet und auf den Besuch vorbereitet wurde die Schülergruppe von der Schulsozialarbeiterin Katharina Hachenberg.

Nach einem kurzen Rollstuhltraining ging es dann los: Eine ganze Karawane von Bewohnern in Rollstühlen, die von den Schülern geschoben wurden, setzte sich von der Elisabethstraße in Richtung Freilichtmuseum in Bewegung.

Auch von den vielen Bordsteinkanten und dem Kopfsteinpflaster im Museum ließen sich die Schüler nicht entmutigen. Sie schoben die Bewohner den steilen Weg bis ins Paderborner Dorf hinauf. Bei herrlichem Wetter gab es dort für alle Kaffee und Kuchen und beim Rundgang durch die verschiedenen Häuser wurden viele Erinnerungen bei den älteren Menschen geweckt.

Aussagen wie: „Das ich das noch mal sehen darf.“ und „Ich fühle mich, als hätte ich eine weite Reise gemacht.“, waren für die Schüler Dank genug. Christliche Nächstenliebe in die Tat umsetzen und anderen eine Freude machen, macht einen auch selber zufrieden. Das war die wichtige Erkenntnis für die Schüler.

nach oben