Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

21. Gründertag des Gründungsnetzwerkes Lippe
Donnerstag, 17 November 2016 | Autor: RD

Navigation in die Selbstständigkeit

Die Selbstständigkeit schafft Freiraum, eigene Ideen zu verwirklichen und Verantwortung zu tragen. Darin waren sich sowohl die Jungunternehmer als auch die "alten Hasen" am 21. Gründertag einig. 80 Personen folgten der Einladung des Gründungsnetzwerkes Lippe und informierten sich in der Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK) zum Thema Existenzgründung und Unternehmensnachfolge.

"Eine gute Idee allein reicht nicht. Es bedarf sorgfältiger Planung und guter Vorbereitung. Das haben die Gäste des Gründertages beherzigt und rege die zwölf Fachvorträge besucht", zieht Maria Klaas, Moderatorin des Gründungsnetzwerkes, Bilanz.

IHK-Vizepräsident Thomas Rohde forderte die angehenden Existenzgründerinnen und -gründer auf, das Gründungsnetzwerk Lippe als Navigationssystem beim Schritt in die Selbstständigkeit zu nutzen. Besonders hob er die einmalige Möglichkeit des GründungsChecks hervor. Lena Strothmann, Präsidentin der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe (HWK) lenkte die Aufmerksamkeit der Besucher auf das wichtige Thema der Unternehmensnachfolge.

Berichte aus der Praxis erhielten die Zuhörer von Jacqueline Höke und Anja Meier, die seit Januar 2016 in Bad Salzuflen die Firma Brockschmidt, Augenoptik Hörakustik, Inh. Krüger + Meier oHG übernommen haben. Stefan Klingberg hat 2014 mit einem Großhandel mit Rohrleitungssystemen den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Mittlerweile beschäftigt er vier Mitarbeiter. Bülent Köse und Ergün Yetisken betreiben seit 2014 einen Supermarkt mit internationalen Lebensmittelspezialitäten in Detmold-Heiligenkirchen.

Die Jungunternehmer forderten die Zuhörer auf, sich genügend Zeit mit der Vorbereitung zu lassen. Bis zu einem Jahr sei ein realistischer Zeitraum. "In dieser Zeit sollten Sie unbedingt die Beratungsangebote des Gründungsnetzwerkes Lippe nutzen", waren sie sich einig. Eine 60 - 80 Stundenwoche sei keine Seltenheit. Da sei es wichtig, auch Zeit für die Familie einzuplanen. Köse und Yetisken freuen sich, dass ihre Familienmitglieder sie im Unternehmen unterstützen.

Das Gründungsnetzwerk Lippe ist der Zusammenschluss aller Institutionen und Organisationen, die sich in Lippe mit der kostenlosen Beratung von Existenzgründern beschäftigen. Ziel der 20 Kooperationspartner ist nicht nur die intensive Beratung von Gründerinnen und Gründern, sondern auch die Unterstützung bestehender junger Unternehmen. Weitere Informationen unter www.gruenden-in-lippe.de.

Partner

Währungsumrechner

Umrechnungskurs vom 19.01.2018
EUR EUR  USD USD
1.00  1.23
Umrechnungskurs heute besser als gestern 0.163 %

Denkanstoße


“Etwas schön finden heißt ja wahrscheinlich vor allem: es finden.”

Robert Musil, österr. Schriftsteller, 1880-1942

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang