Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Umwelt & Energie
Überblick zur neuen Einspeisevergütung
Montag, 16 April 2012

Seit dem 01. April gelten die neuen, teilweise drastisch reduzierten Sätze für die Einspeisevergütung für Strom aus Photovoltaik Anlagen.  
Das Gesetz nennt den 01. April als Datum für die Absenkung, obwohl sich der Bundesrat erst im Mai damit befassen wird.

...Anzeige...

Advertisement


Versorgen durch Entsorgen
Mittwoch, 07 Dezember 2011

Versorgen durch Entsorgen - BMBF fördert Energie- und Entwässerungskonzept

Lemgo (hs-owl). Regenerativer Energiegewinnung in Verbindung mit innovativer Stadtentwässerung - das ist das Thema eines Forschungsverbundes, der jetzt in Millionenhöhe vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt wird. Professor Martin Oldenburg vom Fachgebiet Biologische Abwasserreinigung und Abwasserverwertung am Campus Höxter ist an diesem Projekt mit Forschungen zu Unterdruckentwässerungssystemen beteiligt.

Mit TenneT werden Kosten für Regelarbeit gespart
Mittwoch, 19 Oktober 2011

Netzregelverbund: Internationale Erweiterung um Regelzone Dänemark-West

Das deutsche Konzept Netzregelverbund wird international: Der Übertragungsnetzbetreiber TenneT hat erfolgreich den Testbetrieb mit der Regelzone Dänemark-West des dänischen Netzbetreibers Energienet.dk aufgenommen. Damit ist diese Regelzone das erste internationale Mitglied des Netzregelverbundes, in dem die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber ihren Einsatz von Regelenergie optimieren. "Dies ist ein wichtiger Beitrag zur Netz- und Systemsicherheit und zur Versorgungssicherheit", stellte Martin Fuchs, Geschäftsführer des TenneT TSO GmbH, fest. Wegen der unterschiedlichen gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland und Dänemark liegt der Fokus hier zunächst nur darauf, einen gegenläufigen Einsatz von Regelenergie zu vermeiden. Die vier deutschen im Netzregelverbund kooperierenden Übertragungsnetzbetreiber planen die Aufnahme weiterer internationaler Partner. "Jedes internationale Mitglied im Netzregelverbund spart etwa zehn Millionen Euro an Regelarbeitskosten pro Jahr", so die Einschätzung von Fuchs.

Nach dem Atomausstieg: Wie entwickeln sich die Strompreise
Dienstag, 05 Juli 2011

Nachdem der Atomausstieg mit breiter Mehrheit im Bundestag beschlossen wurde stellt sich die Frage, wie sich die Strompreise für die Verbraucher entwickeln werden
Was bedeutet ein endgültiger Atomausstieg für die Verbraucher, aber auch für die Industrie? Im Jahr 2010 wurden 22 Prozent des deutschen Bedarfs an Energie durch Atomkraft gewonnen. Nun soll diese Energie bis zum Jahr 2022 komplett wegfallen. Viele Verbraucher rechnen nun damit, dass nicht nur die Politik, sondern auch die Lieferanten nach Wegen suchen, die Kosten für den zusätzlichen Ausbau der Netze und die Finanzierung für den Bau neuen Anlagen zu decken. Werden die Strompreise in den nächsten Jahren drastisch steigen?

WestfalenWIND: Besichtigung des Windparks Wewelsburg
Montag, 16 Mai 2011

Bustour zur Windpark-Baustelle in Büren

Borchen-Etteln. Eine Informationsfahrt zur Windparkbaustelle in Büren-Wewelsburg bietet die WestfalenWIND GmbH allen interessierten Ettelner Bürgerinnen und Bürgern an. Das Unternehmen, das derzeit bei Etteln zwei Windparks plant, möchte hiermit Gelegenheit bieten, sich unmittelbar und am realen Objekt zum Thema Windenergie zu informieren.


<< < 11 > >>
Ergebnisse 91 - 97 von 97

Partner

Denkanstoße


“Das Ideal eines Managers ist der Mann, der genau weiß, was er nicht kann, und der sich dafür die richtigen Leute sucht.”

Philipp Rosenthal, Vorstandsvors. der Rosenthal AG, *1916

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang