Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Umwelt & Energie
Leitung des Runden Tisches setzt sich nicht durch
Mittwoch, 25 September 2013

Keine "Beerdigung erster Klasse" für moderne technische Verfahren

Auf der Sitzung des Runden Tisches "Gewässerschutz Werra/Weser und Kaliproduktion" am 24. September 2013 wurden die Mitglieder des Gremiums vor die Wahl gestellt, noch einmal eine Nordseepipeline zur Entsorgung der K+S-Abwässer zu fordern oder sich mit einer Aussetzung der Ziele und Fristen der Wasserrahmenrichtlinie abzufinden. Die bislang vorgestellten technischen Alternativen seien eine Illusion. Damit konnte sich die Leitung unter Prof. Brinckmann und Prof. Borchert nicht durchsetzen, das Gremium forderte erneut die Untersuchung der zum Teil schon seit 2009 bekannten technischen Alternativen.

...Anzeige...

Advertisement


Installation der ersten AREVA Windkraftanlagen für Trianel Windpark Borkum
Mittwoch, 25 September 2013

Offshore Wind: Installation der ersten AREVA Windkraftanlagen für Trianel Windpark Borkum und Global Tech I

©AREVA Wind
©AREVA Wind
Paris, Bremerhaven, Erlangen. Die Errichtung der ersten AREVA M5000 Windkraftanlagen für die Windparks Global Tech I und Trianel Windpark Borkum in der deutschen Nordsee hat begonnen. Im Jahr 2014 werden die 120 Windkraftanlagen (40 im Trianel Windpark Borkum sowie 80 in Global Tech I) mit einer installierten Leistung von 600 Megawatt Strom produzieren und damit statistisch rund 600.000 Haushalte versorgen können. Mit der Inbetriebnahme wird AREVAs Anteil an der dann in der deutschen See installierten Leistung von voraussichtlich 1.800 Megawatt rund ein Drittel ausmachen.

Durch enge Kooperation sollen Energieverbräuche weiter gesenkt werden
Mittwoch, 21 August 2013

Berlin/Rösrath. Von jeher zeigen sich die Klima-Hotels in Sachen Nachhaltigkeit und Umwelttechnik in höchstem Maße engagiert. Entsprechend positiv wurde es aufgenommen, dass im Rahmen der DEHOGA Energiekampagne Gastgewerbe die Gründung eines überregionalen Energieeffizienz-Netzwerks möglich ist. So war der Entschluss, das "DEHOGA Energieeffizienz-Netzwerk der Viabono® Klima-Hotels" und somit das erste DEHOGA Energieeffizienz-Netzwerk überhaupt zu gründen, schnell gefasst: "Die Bündelung unserer Erfahrungen und Kompetenzen trägt zur weiteren Reduzierung unserer Energieverbräuche und -kosten erheblich bei. Gemeinsam können wir unsere Ziele viel schneller erreichen als jeder für sich alleine. Dass wir dabei von Experten unterstützt werden, bietet eine zusätzliche Chance." bringt es Thomas Langhauser vom Klima-Hotel Gutshof Ziegelhütte (Edenkoben) auf den Punkt.

Werraversalzung: 80.000 Euro sind K+S zuviel
Dienstag, 02 Juli 2013

Auf der letzten Sitzung des so genannten Runden Tisches "Gewässerschutz Werra/Weser und Kaliproduktion" am 6. Juni 2013 wurde bestätigt, dass ein Beschluss des Gremiums nicht umgesetzt werden soll. Die K+S Kali GmbH hat die Untersuchung ihrer Abwässer "aus Kostengründen" abgelehnt und der Leiter des Runden Tisches hat sich dem gebeugt. Ihm wird seit 2009 vorgeworfen, die Ermittlung geeigneter technischer Verfahren zur Verminderung der Salzbelastung von Werra und Weser zu blockieren.

Klima-Hotels - der eigene Wald für klimaneutrale Übernachtungen
Donnerstag, 27 Juni 2013

Gäste der Klima-Hotels profitieren jetzt vom Stück Wald in Panama

Bonn / Rösrath. 6,2 Hektar Wald, eine Fläche fast so groß wie 9 Fußballfelder, forsten die Klima-Hotels in 2013 gemeinsam mit CO₂OL in Panama wieder auf. Allein in diesem Jahr wachsen ca. 6.280 junge Bäume auf ehemaligen extensiv genutzten Rinderweiden und Brachflächen zu dem kooperationseigenen Mischwald heran. Die Klima-Hotels kompensieren auf diese Weise die in den Hotels entstehenden, nicht vermeidbaren CO₂-Emissionen. Neben Verantwortung für Natur und Tierwelt bieten die Klima-Hotels ihren Gästen so den besonderen Service der "klimaneutralen Übernachtung", ohne dass diese auf Qualität und Komfort verzichten müssen.


<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 73 - 81 von 100

Partner

Denkanstoße


“Im Gegensatz zu Männern würden Frauen ihre Fehler sofort zugeben, wenn sie welche hätten.”

Robert Lembke, dt. Journalist, 1913-1989

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang