Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

5 Jahre angelo Hotel Katowice
Montag, 27 April 2015 | Autor: bw

5 Jahre angelo Hotel Katowice - in einer Stadt voller positiver Veränderungen

Vienna International Hotelmanagement, UBM Development und Warimpex feierten am Donnerstag das fünfjährige Jubiläum des angelo Hotels in Katowice, Polen. Vienna International Hotels-CEO Rupert Simoner, Warimpex-CEO Franz Jurkowitsch und UBM-CEO Karl Bier freuten sich bei der Festveranstaltung Katowices Vizebürgermeister Krzysztof Mikuła sowie zahlreiche Repräsentanten der lokalen Wirtschaft begrüßen zu dürfen.

Das angelo Hotel Katowice, unter der Führung von Vienna International Hotelmanagement, war für die Entwickler UBM und Warimpex ein klassisches Early Bird-Investment. "In unserem Portfolio haben Zonen mit hoher Bevölkerungsdichte schon immer eine wichtige Rolle gespielt", betonte Warimpex-CEO Franz Jurkowitsch in seiner Ansprache vor 250 Festgästen. "Aus diesem Grund entschlossen wir uns früh, das angelo Hotel in der Stadt Katowice zu entwickeln - einer der wichtigsten wirtschaftlichen und industriellen Destinationen Polens. Die Vorgabe war, besonders auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden einzugehen."

"Getreu dem Motto von André Kostolany- ‚Kaufen, wenn die Kanonen donnern‘ - wurde mit der Investition zu Beginn der Subprime-Krise begonnen. Rückblickend lässt sich feststellen, dass diese mutige, antizyklische Entscheidung die richtige war. Das angelo Hotel Katowice hat sich sehr rasch zu einem profitablen Hotel mit florierendem Bankettgeschäft entwickelt. Dank der niedrigen Zinssätze in der Eurozone richten Fonds und institutionelle Anleger erneut ihren Blick nach Osteuropa. Angesichts dieser positiven Entwicklung ist UBM zuversichtlich, die Investition in den nächsten Jahren mit hohem Gewinn abschließen zu können." so UBM-CEO Karl Bier.

Partnerschaft mit der Stadt

Als Stadt in der Region Oberschlesien stellt Katowice eine ideale Destination für MICE-Kunden und Individualtouristen dar. Krzysztof Mikuła, Vizebürgermeister von Katowice, streicht hervor: "In Katowice hat es viele Veränderungen gegeben. Wir arbeiten am Potenzial für Geschäftsreisen und Individualtourismus, an einem investitionsfreundlichen Image, an der Modernisierung und dem Umweltschutz in der Stadt. Tatsächlich ist es so, dass das angelo Hotel zu einer Gruppe von Innovatoren gehört, die in der Stadt transformativ wirken." Katowice holt ständig auf: Im Ranking "European Cities and Regions of the future 2014/15” wurde Katowice als jener Ort genannt, an dem die besten Strategien umgesetzt werden, um ausländische Investoren anzuziehen.

"Wir sind stolz darauf, ein Teil dieser Stadt zu sein. Wir geben unser Bestes, um die Wirtschaft, den Tourismus und die Kultur vor Ort zu fördern", sagt Tomasz Piórkowski, General Manager des angelo Hotel Katowice.

Angebot und Nachfrage

Das moderne Business- und Tagungshotel angelo Katowice liegt in der Hauptstadt Schlesiens, nur 500 Meter von der Mehrzweckarena Spodek und dem Hauptbahnhof entfernt. Das Hotel verfügt über 203 Zimmer, Apartments mit Kochnische und 5 Junior-Suiten. Das farbenfrohe Restaurant Sunlight und eine trendige Jazz-Bar mit Steak-Spezialitäten runden das Angebot ab. Das Konferenzzentrum des Hotels gehört zu den größten in der Umgebung. Die 12 Tagungsräume erstrecken sich über insgesamt 1.350 m² und bieten Platz für bis zu 700 Personen. Seit der Eröffnung haben mehr als 3.100 Konferenzen stattgefunden. 2014 konnte eine Auslastung von 60 Prozent erzielt werden.

All diese Bemühungen führten zu zahlreichen prestigeträchtigen Auszeichnungen. 2014 verlieh TripAdvisor dem angelo das "Certificate of Excellence", der Polish Enterprise Congress bescheinigte dem Hotel "Best Quality" und die Travel Manager von HRS widmeten dem angelo Hotel Katowice gleich zwei Awards: Hotel des Jahres in den Kategorien "Business" und "Best Service".

Partner

Denkanstoße


“Würde alles Geld und Gut dieser Welt an einem beliebigen Tag um drei Uhr nachmittags gleichmäßig unter die Erden-Bewohner verteilt, so könnte man schon um halb vier erhebliche Unterschiede in den Besitz-Verhältnissen der Menschen feststellen.”

Jean Paul Getty, amerikanischer Industrieller und Ölmilliardär, 1892-1976

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang