Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Aufruf zur Anti-CETA und -TTIP Demo in Köln
Dienstag, 26 Juli 2016 | Autor: Matthias Uphoff

Aufruf zur Anti-CETA und -TTIP Demo in Köln

Ein breites Detmolder Bündnis lädt zur Demonstration gegen die Freihandelsabkommen ein

CETA und TTIP drohen Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben - davon ist ein Aktionsbündnis, bestehend aus DGB Lippe, ver.di Lippe, IG Metall Detmold, GEW Detmold, Bündnis 90/Die Grünen Detmold und dem Kreisverband DIE LINKE. Lippe, überzeugt.

CETA ist bereits fertig verhandelt. EU-Kommission und Bundesregierung wollen, dass das Abkommen beim EU-Kanada-Gipfel im Oktober offiziell unterzeichnet wird. Zuvor müssen sowohl der EU-Ministerrat als auch die Bundesregierung entscheiden, ob sie CETA stoppen. CETA dient als Blaupause für TTIP. Schon mit CETA könnten Großunternehmen über kanadische Tochtergesellschaften EU-Mitgliedsstaaten auf Schadensersatz verklagen, wenn neue Gesetze ihre Profite schmälern. Kurz vor diesen Entscheidungen tragen viele Menschen ihren Protest gegen CETA und TTIP auf die Straße.

Am Samstag, dem 17. September, um 12 Uhr finden zeitgleich in sieben deutschen Großstädten Demonstrationen unter dem Motto "Stopp CETA und TTIP" statt. Zu der Veranstaltung an der Deutzer Werft in Köln lädt das breite Detmolder Bündnis alle ein mitzukommen, die die Bedenken gegen die Abkommen teilen.

Der Bus fährt um 7:30 Uhr am Regenstorplatz in Lemgo und um 8 Uhr am DGB-Haus in Detmold los. Anmeldungen nimmt die DIE LINKE. Lippe bis zum 12. September unter Tel.: 05231 - 3028600 oder unter der Mailadresse info@dielinke-lippe.de entgegen. Die Kosten für die Hin- und Rückfahrt belaufen sich auf zehn Euro pro Person. Gegen 16 Uhr ist die Rückreise geplant.

Partner

Denkanstoße


“Auch emanzipierte Frauen wollen Männer bewundern, sie wollen bewundernd auf sie herabschauen.”

Friedhelm Franken, dt. Publizist und Autor, *1943

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang