Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Migrationsgutachten würdigt Fortschritte in der Zuwanderungspolitik
Donnerstag, 14 April 2011 | Autor: CDU/CSU-Fraktion

Einführung eines Punktesystems kommt für Deutschland nicht in Frage

Berlin. Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration hat am Mittwoch seinen Jahresbericht veröffentlicht. Dazu erklärt der Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Frieser:

"Die Migrationspolitik der letzten Jahre ist nach Ansicht des Sachverständigenrates in Teilen als Erfolg zu werten - zum Beispiel in dem von der Öffentlichkeit wenig beachteten Bereich der temporären Zuwanderung für geringqualifizierte Arbeiten. Als Saisonarbeitskräfte kamen allein im letzten Jahr rund 300.000 nach Deutschland und verließen nach dem Ende ihrer befristeten Tätigkeit das Land wieder. Auch hinsichtlich der Zuwanderung von Fachkräften ist einiges in Bewegung gekommen: So sind bereits 2009 rund 16.000 dringend benötigte Fachkräfte nach Deutschland eingewandert.

Der Bericht des Sachverständigenrates beinhaltet einige gute Vorschläge, aber nicht alle sollten wir umsetzen. So kommt für Deutschland beispielweise die Einführung eines Punktesystems, wie es Kanada praktiziert wird, nicht in Frage. Hier werden Qualifikationen in ein Zahlenschema gepresst, das stark verallgemeinert. Damit werden wir den Menschen und ihren Fähigkeiten nicht gerecht. Wir brauchen vielmehr ein Modell, das auf die deutschen Verhältnisse zugeschnitten ist. Beruf, Bildung und Sprache der Einwanderungswilligen sollten mit den Bedürfnissen des deutschen Arbeitsmarktes - je nach Branche und Region - abgeglichen werden."

Hintergrund:
Der Sachverständigenrat ist ein unabhängiges Beobachtungs-, Bewertungs- und Beratungsgremium, das zu integrations- und migrationspolitischen Themen Stellung bezieht. Die Ergebnisse seiner Arbeit werden in Jahresberichten veröffentlicht. Für den Jahresbericht 2011 wurden erstmals mehr als 2.400 Personen zu ihren Einschätzungen von Migration und Migrationspolitik befragt.


Partner

Denkanstoße


“Das ist das ganze Geheimnis des Lebens – Timing.”

Lee Iacocca, amerik. Automobilmanager,*1924

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang