Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Politik & Gesellschaft
 
Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. erreicht Spendenziel von US $ 2,5 Millionen für Hurrikan-Hilfspr
Mittwoch, 07 März 2018

Unternehmen verdoppelt Spenden in Höhe von US $ 1,25 Millionen für den Wiederaufbau betroffener Gebiete in der Karibik

Wiesbaden. Norwegian Cruise Line Holdings Ltd., eine weltweit führende Kreuzfahrtreederei mit den Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises, gab bekannt, dass sein im September 2017 gesetztes Spendenziel von US $ 2,5 Millionen für das Hurrikan-Hilfsprogramm Hope Starts Here erreicht wurde. In weniger als vier Monaten spendeten Mitarbeiter, Gäste sowie Reise- und Geschäftspartner von Norwegian Cruise Line Holdings über US $ 1,25 Millionen, welche vom Unternehmen verdoppelt wurden. Mit den Geldern wird die gemeinnützige Organisation All Hands and Hearts - Smart Response unterstützt, die Hilfeleistungen bei Naturkatastrophen bietet, und die Spendeneinnahmen für den Wiederaufbau von katastrophensicheren Schulen auf fünf karibischen Inseln verwendet.


...Anzeige...

Advertisement


GroKo bringt Fortsetzung ambitionsloser Wirtschaftspolitik
Mittwoch, 07 Februar 2018

Düsseldorf. Die Fortsetzung der Koalition aus CDU/CSU und SPD bringt aus Sicht des Mittelstands keine substantiellen Verbesserungen der Rahmenbedingungen. Der Kampf gegen flexible Beschäftigungsmöglichkeiten sowie die ungezügelte Sozialkostendynamik bewirkten gerade das Gegenteil, warnt NRW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Nach Finanzdialog in Stuttgart
Mittwoch, 07 Februar 2018

Finanzministerin und IHK-Spitzen einig, dass neue Berlin-GroKo die GWG-Grenze weiter anheben muss

Auch steuerliche FuE-Förderung darf nicht länger nur Willenserklärung sein

Stuttgart. Die Spitzen der IHK-Organisation - alle PräsidentInnen sowie HauptgeschäftsführerInnen der zwölf IHKs in Baden-Württemberg - haben sich mit Finanzministerin Edith Sitzmann zu aktuellen steuerpolitischen Schwerpunkten gerade auch mit Blick auf die noch laufenden Koalitionsverhandlungen im Bund getroffen.

Flüchtlingshilfe Lippe verlässt ZUE Oerlinghausen
Dienstag, 30 Januar 2018

Die ZUE Oerlinghausen ist seit Wochen in der Kritik. Jetzt wird es ab März 2018 hier auch keine unabhängige Beratung für Geflüchtete durch die Flüchtlingshilfe Lippe e.V. mehr geben.

Nach Konflikten mit der Bezirksregierung Detmold und dem Flüchtlingsministerium von Nordrhein-Westfalen stellt sich der Verein, der Mitglied der Diakonie ist, auf ein Ende der Förderung durch das Land ein. Vier Mitarbeitende werden aufhören.

AG Queer der Partei DIE LINKE empört über Äußerung der AfD
Dienstag, 23 Januar 2018

AG Queer der Partei DIE LINKE empört über Äußerung der AfD im Bundestag

"Wieder einmal hat die AfD Ihre Inkompetenz im Deutschen Bundestag bewiesen", so das Sprecher*innenteam der AG Queer des Kreisverbandes der Partei DIE LINKE in Paderborn.

Die AfD hat am Mittwoch eine Debatte im Bundestag zum Elterngeld genutzt, um gegen die im letzten Sommer verabschiedete Ehe-Öffnung für gleichgeschlechtliche Paare zu giften.

In der wöchentlichen Befragung der Bundesregierung informierte Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley (SPD) über Entwicklungen beim Elterngeld Plus. Die AfD-Bundestagsabgeordnete Nicole Höchst nutzte das im Rahmen einer Zwischenfrage für (von einem Zettel abgelesene) Kritik: "Angesichts der auffälligen Vorliebe der GroKo für die Befriedigung von Kleinstinteressengruppen, wie z.B. die Ehe für alle, worauf sich bundesweit nur sehr wenige Paare das Ja-Wort gegeben haben, stellt sich die Frage, wie viele Familien aus dieser ebenfalls sehr speziellen Gesetzesinitiative prognostisch Nutzen ziehen werden?"


<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 10 - 18 von 346

Partner

Denkanstoße


“Die meisten Menschen, die die Eigenschaft besitzen, viel Geld zu machen, haben selten auch die Eigenschaft, es zu genießen.”

André Kostolany, ungar. Börsenspekulant, seine Bücher über Wirtschaftsentwicklungen und die Börse wurden in viele Sprachen übersetzt, 1908-1999

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang