Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Kultur
 
Gefährliche Bilder? Die Reformation und der Bildersturm
Montag, 11 Dezember 2017

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Machtwort! Reformation in Lippe“, am Sonntag, dem 17. Dezember, um 15 Uhr, im Lippischen Landesmuseum Detmold

Detmold. Im Spätmittelalter nahm der Heiligenkult Formen an, die der Götzenverehrung sehr nahe kam. Heiligenskulpturen und Bilder wurden gottgleich verehrt. Stiftungen und Spenden ergingen an Heiligenfiguren um Vergebung für Sünden zu finden. Der Höhepunkt im „Geschäft mit der Angst“ war schließlich der Ablasshandel. Aus Furcht vor Hölle und Strafe kauften die Leute Ablassbriefe. Eine Praxis, gegen die sich die Reformatoren wandten. Sie argumentierten, nicht die „Guten Werke“ würden die Tür zum Paradies öffnen, sondern allein der Glaube an Gott.

...Anzeige...

Advertisement


Der sympathische finnische Hit-Lieferant ist zurück
Mittwoch, 08 November 2017

Image Ganze 102 Mal versuchten Sunrise Avenue einen Plattenvertrag zu bekommen bis es endlich klappte. Frontmann und Sänger Samu Haber ließ nicht locker. Die Band wurde belohnt und die Fans mit zahlreichen Ohrwürmern versorgt. Zunächst wurde Fairytale gone bad im August 2006 in Deutschland als erste Single veröffentlicht. In Finnland war der Song bereits die dritte Singleauskopplung und erreichte dort Platz 2 der Charts. In Deutschland wurde der Song für die deutsche Übertragung der Tour de France als Erkennungsmelodie genutzt. Sunrise Avenue kann mittlerweile auf elf erfolgreiche Jahre zurückblicken.

Nach einer Schaffens- und Erholungspause melden sich die Finnen nun mit ihrem aktuellen Album "Heartbreak Century" zurück. Ein Woche nach Erscheinen erreichte das Album die Chartspitze der deutschen Albumcharts.

Die Paderborner Zeitung hatte Gelegenheit mit dem beliebten Sänger zu sprechen !

MOTHER AFRICA
Mittwoch, 08 November 2017

New Stories from Khayelitsha
Paderborn, PaderHalle
Donnerstag, 08.02.2018 - 20h

Karten an allen örtlich bekannten Vorverkaufsstellen/ Konzertkassen!
Weitere Tickets und Infos unter: www.paulis.de
Karten gibt es ab 39,-€!


Image Im Dezember 2014 feierte "Khayelitsha - My home" in Deutschland seine Uraufführung - und avancierte innerhalb von drei Jahren zum international größten Erfolg der "Mother Africa"-Geschichte. Nach umjubelten Vorstellungen in Europa und den USA kommt die Erfolgsshow "Khayelitsha" mit einer Neu-Inszenierung wieder auf Tournee nach Deutschland. Mit neuen spektakulären Showacts, leidenschaftlicher Musik, sowie Tänzen voller Lebensfreude führt die Handlung die Besucher erneut in das südafrikanische Township "Khayelitsha" - natürlich wie gewohnt mit rein afrikanischen Künstlern.

Der Comedy-Marathon
Montag, 06 November 2017

Image

8. KOMISCHE NACHT KASSEL

Dienstag, 20. Februar 2018
Bar Seibert, Eigenart 116, Foster's Garden, Fratelli, Karl's, Orangerie, Palais Hopp
Beginn: 19:30 Uhr / Einlass: je nach Lokal ab ca. 18:00 Uhr

Die Komische Nacht ist eines der erfolgreichsten Live-Comedy-Formate in Deutschland. In den schönsten Cafés, Bars und Restaurants einer Stadt erleben die Gäste und ihre Freunde bei dieser einzigartigen Show einen ausgelassenen Abend - mit bester Unterhaltung durch verschiedene Comedians, Kabarettisten, Zauberer und andere Komiker.

Das aktuelle Kabarettprogramm von und mit Christoph Sieber
Freitag, 27 Oktober 2017

Hoffnungslos optimistisch

Christoph Sieber ist der Preisträger 2015 des deutschen Kleinkunstpreises in der Sparte Kabarett, der als die bedeutendste Auszeichnung im deutschsprachigen Raum gilt.

04.11.2017
Aula am Aasee - Münster
CHRISTOPH SIEBER
  "Hoffnungslos optimistisch"
Eintritt: 25 Eur zzgl. Geb.
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Image Der gebürtige Schwabe präsentiert mit "Hoffnungslos optimistisch" sein fünftes Soloprogramm und führt vor, wie Kabarett heute begeistern kann. Er fokussiert sich dabei längst nicht mehr auf die Marionetten des Berliner Puppentheaters, sondern viel mehr auf die Strippenzieher und Lobbyisten im Hintergrund. Mit großer Leidenschaft und einer gehörigen Portion Empörung spielt hier einer gegen die bestehenden Zustände an und begeistert sein Publikum. Auch als regelmäßiger Gast in Kabarettsendungen im Fernsehen, wie "Neues aus der Anstalt" (ZDF), "Satire Gipfel" (ARD), "Mitternachtsspitzen" (WDR), "Volker Pispers & Gäste" (3sat) und anderen, ist er zu einer festen Größe der deutschen Kabarettszene geworden.


<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 1 - 9 von 283

Partner

Denkanstoße


“Soziale Marktwirtschaft nennt man den Trick, 10% der Bevölkerung zu veranlassen, zwölf Stunden am Tag und sechs Tage in der Woche zu arbeiten, damit 60% der Bevölkerung nur acht Stunden am Tag und fünf Tage in der Woche zu arbeiten brauchen – und 30% überhaupt nichts tun müssen.”

Carl Zimmerer, geschäftsf. Gesellsch. Interfinanz Düsseldorf

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang