Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Tipps für junge Renningenieure
Dienstag, 08 März 2016 | Autor: Brigitte Brune

Image

Übergabe der Bausätze an die Teilnehmer des Bobby Car Solar Cup 2016 im GILDE-Zentrum in Detmold

Detmold. Zusammen mit dem VDI OWL veranstaltet Energie Impuls OWL den Bobby Car Solar Cup. Gestern erhielten die ausgewählten Teams aus dem Kreis Lippe ihre Bausätze bei der Wirtschaftsförderung im GILDE-Zentrum Detmold.

Die Resonanz auf die Ausschreibung des OWL-Schülerwettbewerbs war sehr positiv: 28 Schülerteams mit über 200 Schülerinnen und Schülern und 30 Partnerunternehmen wurden von den Veranstaltern ausgewählt, um beim diesjährigen Wettbewerb dabei zu sein und am 3. September mit ihren selbst gebauten Solar-Flitzern zum Abschlussrennen anzutreten. Aus dem Kreis Lippe sind die Heinz-Sielmann-Schule Oerlinghausen, die Gemeinschaftsschule Kalletal (mit zwei Teams), die Private Real- und Sekundarschule Schloss Vahrenholz, die August-Hermann-Francke-Gesamtschule Detmold (mit zwei Teams) und das Engelbert-Kämpfer-Gymnasium Lemgo vertreten.

Ausgerüstet werden die Teams vom Veranstalter mit einem Original Bobby Car, elektrischem Antriebsmotor und Regler sowie einem Photovoltaik-Bausatz im Gesamtwert von je 1.000 Euro. Aber auch alte Modelle aus den Vorjahren haben die Möglichkeit, am Wettbewerb mitzumachen, indem sie ihr Solar-Bobby-Car technisch verbessern. Mit Geschick und Fantasie können die Jugendlichen nun ihre eigenen Vorstellungen eines renntauglichen Gespanns realisieren. Dabei ist die Zusammenarbeit mit den Unternehmen der Region Voraussetzung für die Teilnahme am Bobby Car Solar Cup. So haben die jungen Leute die Möglichkeit, Technolo-gien, Unternehmen und Berufe in der Praxis kennenzulernen, denn schließlich soll der Wettbewerb die Jugendlichen dabei unterstützen, den richtigen Beruf - möglichst im technischen Bereich - zu finden.

Oberstes Ziel der GILDE GmbH (Gewerbe- und Innovationszentrum Lippe-Detmold) ist die Entwicklung neuer Arbeitsplätze und Sicherung der Beschäftigungsmöglichkeiten am Standort Lippe-Detmold. Das GILDE-Zentrum sieht sich aber auch als "Brutkasten" für Innovationen und steht für Technologie- und Knowhow-Transfer im Kreis Lippe. Deshalb unterstützt die Wirtschaftsförderung auch die diesjährige Bausatzübergabe des Bobby Car Solar Cup. "Wenn wir die junge Generation mit ihren neuen Ideen fördern und stärken, werden davon auch langfristig die Unternehmen und Menschen in der Region profitieren", so Rolf Merchel, Ge-schäftsführer der GILDE-Wirtschaftsförderung.

Weil es um die Jobs der Zukunft geht, ist die Agentur für Arbeit Detmold im Rahmen der vertieften Berufsorientierung Hauptförderer des Bobby Car Solar Cup. Der Wettbewerb soll Jugendlichen den direkten Kontakt zu Unternehmen und einem möglichen Ausbildungsplatz ermöglichen "Die enge Zusammenarbeit mit Fachleuten und Auszubildenden in den Unternehmen ist die beste Berufsorientierung. Der gemeinsame Bau ei-nes solargetriebenen Renngespanns unter der Bedingung das Projekt zum Renntag auch wirklich fertig zu stellen, gibt einen realistischen Ein-druck von den Herausforderungen und Möglichkeiten in der Praxis", sagte Laura Krüger von der Agentur für Arbeit Detmold.

Der VDI OWL als Mitveranstalter sieht sein Motto "Wir fördern Talente" im engen Zusammenhang zum Wettbewerb. Berufsbilder erkunden, Teamarbeit und Praxiserfahrung seien wichtig, um die eigenen Talente kennenzulernen, laut Harald Ghelleri, Vorstandsmitglied vom VDI OWL, der auch in der Jury des Bobby Car Solar Cup vertreten ist.

Nun wartet einige Arbeit auf die Teams: Bis zum Rennen sind Bobby Car, Solarmodul, Motor und elektronischer Regler zu einem renntauglichen Gespann zusammen zu bauen. Eine Jury beurteilt einen Tag vor dem Großen Rennen die Bobby Cars im Hinblick auf technische Kreativität, handwerkliche Ausführung und optisches Design, technische Dokumentation und die Kooperation mit einem Unternehmen. Am Renntag sind dann die Gewinner im Bereich Schnelligkeit sowie Geschicklichkeit gefragt. Für alle drei Kategorien werden Preise ausgelobt.

Neben dem VDI OWL und der Agentur für Arbeit unterstützen die Stadtwerke Bielefeld, die WEGE Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld und die Stadt Bielefeld das von Energie Impuls OWL durchgeführte Projekt.


Partner

Denkanstoße


“Was nicht auf einer einzigen Manuskriptseite zusammengefaßt werden kann, ist weder durchdacht noch entscheidungsreif!”

Dwight David Eisenhower, amerikanischer Politiker und ehemaliger Präsident, 1890-1969

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang