Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Kirche & Religion
500.000 Frauen sind noch nicht genug
Montag, 15 September 2014

Der größte Frauenverband Deutschlands will weiter wachsen und noch mehr frischen Wind in Kirche und Gesellschaft bringen

Düsseldorf. Am 19. September startete die Kampagne "Frauen.Macht.Zukunft." der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Mit dieser Kampagne werben die rund 500.000 Frauen des größten katholischen Verbands deutschlandweit um neue Mitglieder. Ziel ist, der Stimme katholischer Frauen in Kirche und Gesellschaft noch mehr Gehör zu verschaffen, zum Beispiel gegenüber der Deutschen Bischofskonferenz oder in politischen Gremien in Berlin.

...Anzeige...

Advertisement


Wochenendseminar im Haus Maria Immaculata in Paderborn
Freitag, 05 September 2014

Wochenendseminar im Haus Maria Immaculata in Paderborn vom 25.09.-28.09.14

"Ich möchte kein Heiliger werden, ich möchte glauben lernen" Dietrich Bonhoeffer

Gerade Dietrich Bonhoeffer hat uns in der kritischen Umbruchsituation unserer Kirchen Wegweisendes zu sagen.

Er hat am eigenen Leib erfahren, was glauben lernen heißt: Sein großes Gottvertrauen bezeugt sein Gedicht "Von guten Mächten wunderbar geborgen". Was er sagte, stimmte mit seinem Handeln überein. Die eigene Kirche, die er liebte, kritisierte er scharf. Seine Vision von der Kirche ist heute aktueller denn je. Nicht abgehoben fromm, sondern weltzugewandt und lebensbejahend lebte er.

Interreligiöse Gemeinschaftsaktion
Dienstag, 08 Juli 2014

Image Am 19. Juni 2014 startete in Bad Lippspringe das Interreligiöse Kunstprojekt "Engel der Kulturen" und das Gebet der Religionen. Ein Projekt gegen jeglichen Extremismus, Antisemitismus und für religiöse Toleranz. Das Friedensrad beinhaltet eine Skulptur als vermittelndes Symbol eines versöhnlichen Miteinanders und friedlichen Zusammenlebens der abrahamitischen Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam. Aus dem Friedensrad herausgelöst stellt die Skulptur den "Engel der Kulturen" mit den drei Zeichen der Religionen: den Halbmond, den Stern Davids und das Kreuz dar und setzt sie in eine Beziehung zueinander.

Pater Anselm Grün in der St. Marienkirche zu Minden
Donnerstag, 05 Juni 2014

Image Zur Zeit gibt es noch Eintrittskarten für die Konzertmeditation mit Pater Anselm Grün in Minden. Bekanntlich kommt der europaweit bekannte und geschätzte Benediktinerpater Anselm Grün in Begleitung des in Fachkreisen ebenso renommierten Blockflötisten Hans Jürgen Hufeisen am Samstag, 21. Juni 2014, um 20 Uhr in der St. Marienkirche zu Minden, um eine Konzertmeditation zum Thema "Du bist ein Segen" zu gestalten. Begleitet wird er von dem Konzertpianisten Oskar Göpfert. Pastor Küppers, Pfarrer von St. Marien, freut sich, Anselm Grün und Hans-Jürgen Hufeisen in seiner Kirche anbieten zu können.

Das Kirchenjahr feiern Teil III
Freitag, 16 Mai 2014

Es gibt nicht nur den heiligen Martin und den heiligen Nikolaus. Die Heiligen begleiten uns durch das ganze Jahr. Was aber haben die Heiligen mit uns zu tun? Warum begehen Christen das Fest Allerheiligen, während andere sich mit gruseligen Verkleidungen schmücken, "Süßes oder Saures" verlangen und Halloween feiern? Wie können wir sie für unsere Arbeit in der Kindertageseinrichtung "in den Dienst" nehmen? Wir wollen uns an die Fersen der Heiligen heften.

Beginn: Mittwoch,25.06.2014 14:30 Uhr
Ende: Donnerstag, 26.06.2014 17.00 Uhr
Dozent: Broszio, Dr. Gabriele
Gesamtgebühr: 90,00 EUR


<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 36 - 42 von 71

Partner

Denkanstoße


“Mit seinem Geld ist kaum einer zufrieden, mit seinen Leistungen fast jeder.”

Anonymous

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang