Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Besseres Handling für Einsteiger
Montag, 04 Juni 2018

Neue Kamera, neues Glück. Einiges ist selbsterklärend. Andere Sachen bekannt von vorherigen Digitalkameras. Doch neue Technik bringt auch neue Features mit sich. Oder allein der Wechsel von Systemen. Eine Kleinbildkamera ist im Handling eventuell einfach als eine Systemkamera, eine Spiegelreflexkamera aufwendiger. Alles in allem sollte sich der "Kameramann/-frau" mit seinem neuen Gerät vertraut sei es für anstehende Reisen und die Fotos aus dem Alltag oder mit der Familie.

Image Hilfreich sind Bücher zu Kameras! Hier am Beispiel der Sony Alpha 6000: Autoren solcher Bücher setzen sich mit den Funktionalitäten und dem Zubehör von Kameras auseinander. Das heißt der Leser kann nachlesen und ausprobieren und für sich in Erfahrung bringen, was für seine Zwecke nützlich ist. Ein Begleitbuch ist zunächst eine Zeitersparnis mit der neuen Kamera. Zusätzlich werden Sachen erklärt die zuvor nicht in Betracht gezogen wurden und nun beim Lesen vielleicht dennoch von Interesse werden.

Heutzutage liegen den meisten Kameras nur Quickstart (also Schnellstart Bedienungsanleitungen bei), alles eine Sache der Kostenreduzierung (ebenfalls wie externe Ladegeräte!). Autoren solcher Bücher haben meist auch ein besonderes Augenmerk auf die Kamera, da sie ja nicht nur dieses eine Buch schreiben und nicht nur diese eine Kamera testen, sondern dies für verschiedene Kameratypen/-hersteller tun. Sie finden schnell interessante und nicht so interessante Eigenschaften der Kamera heraus. Sie haben einen schnelleres Handling dafür.

Autor Frank Späth stellt die einzelnen Bedienungselemente detailliert vor. Zu den vermittelnden Texten findet der Leser auch jeweils ein Abbild der Funktion der Kamera. So kann alles schnell ausprobiert werden. Es wird erklärt welche Funktionen Vorteile bieten und welche nicht. Neben der Vollautomatik wird auf die weiteren Einstellmöglichkeiten hingewiesen, so dass mehr Vertrauen vermittelt wird, auch eigenhändig fern ab der Vollautomatik gute Bilder zu knipsen. Wer dies vorhat, benötigt wahrscheinlich auch kein Buch. Dann auch eigentlich nicht so eine facettenreiche Systemkamera wie die Sony Alpha 6000.

Motiv - Tipps und Bildgestaltung sind auf einigen Seiten zu finden und runden das Buch ab. Einzig allein wo doch nochmal das Internet zusätzlich befragt werden musste, war der Datentransfer. Auch angesprochen im Buch, dennoch fehlt der Hinweis für viele Windows Benutzer (evt. haben nicht alle das Problem), die USB - Verbindung direkt auf die Wahlmöglichkeit Massenspeicher zu stellen, damit die Bilder auf dem PC in der Windows-Bild und Faxanzeige im Hochformat gedreht werden können, denn ansonsten bleiben die Drehpfeile inaktiv wegen eines gesetzten Schreibschutzes! Eigentlich bietet die Software der Kamera das besondere Feature, daß die Bilder schon gedreht "ankommen".

Zum Schluss wird in dem Buch aus dem Point of Sale Verlag Videofilmen nebst Zubehör und Objektivauswahl verschiedenster Hersteller vorgestellt. Wichtige Informationen, welche wenn auch vielleicht erst später zum Tragen kommen. Ist das Buch einmal im heimischen Bücherregal, so können schnell Infos mittels Inhaltsverzeichnis nachgeschaut werden.

Foto: Point of Sale Verlag

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang