Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Bauboom für den deutschen Spielgrafikpreis GRAF LUDO 2016 nominiert
Mittwoch, 07 September 2016

Dietzenbach. Das Kinderspiel Bauboom aus dem Hause AMIGO hat es geschafft: Es gehört zu den diesjährigen Nominierten des GRAF LUDO Spielgrafikpreis! Am 26. August gab die Leipziger Messe bekannt, welche Spiele von der im Mai 2016 veröffentlichten Auswahlliste für den GRAF LUDO Spielegrafikpreis 2016 nominiert wurden.

Die Jury begründet die Nominierung von Bauboom mit folgenden Worten: "Die lebendige Baustelle wird mit Mut zu dezenten Farben in Szene gesetzt. Die grafischen Qualitäten fallen bei den täuschend dreidimensionalen, quaderförmigen Spielelementen ins Auge."

In der Kategorie ‚Beste Kinderspielgrafik‘ tritt Bauboom mit der Grafik von Gediminas Akelaitis gegen zwei weitere Spiele an. Die Gewinner der Hauptpreise für die beste Kinder- und Familienspielgrafik werden im Rahmen der Leipziger Messe modell-hobby-spiel am 30. September bekannt gegeben.

Der "GRAF LUDO" wurde von der Leipziger Messe modell-hobby-spiel ins Leben gerufen und würdigt seit 2009 die kreativen Leistungen von Spielegrafikern und Illustratoren. Der Preis ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert und geht direkt an die Grafiker.

Im letzten Jahr schaffte es das Kinderspiel Alle Vögel sind schon da! von AMIGO auf die Auswahl- und Nominierungsliste. Dank der Illustrationen von Oliver Freudenreich wurde es von der Jury schlussendlich sogar zum Sieger gekürt und als das Spiel mit der besten Kinderspielgrafik des Jahres ausgezeichnet.

Bauboom wurde bereits im Juni für den Verbraucherpreis ‚Das goldene Schaukelpferd‘ nominiert.


So spielt man Bauboom:

Jeder Spieler erhält einen Bauplan. Das Spielfeld zeigt eine bunte Ameisenstraße, auf der die unterschiedlichsten Bausteine liegen, die mit der Schubkarre eingesammelt werden. Dazu wirft man die beiden Würfel und zieht entweder die Augenzahlen beider Würfel oder nur eines Würfels vor. Landet man dabei auf einem Feld mit einem Baustein, kann man sich entscheiden, ob man diesen in die Schubkarre einlädt oder nicht. Am Ende der Straße können die Materialien dann dem Bauplan nach verbaut werden und man macht sich erneut auf den Weg. Wer seinen Bauplatz als Erster aufgefüllt hat, gewinnt und darf sich von seinen Mitspielern feiern lassen.

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang