Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Aktuell
Zoll findet im Hamburger Hafen so viel Kokain wie noch nie
Politik & Gesellschaft | Freitag, 21 Juli 2017

Image Bei drei gezielten Aktionen von Ende März bis Anfang Mai dieses Jahres hat der Zoll im Hamburger Hafen insgesamt über 3,8 Tonnen Kokain in Schiffscontainern aus Südamerika aufgespürt und sichergestellt. Die rund 1,5 Tonnen im März und 1,6 Tonnen im April waren dabei die größten jemals in Deutschland sichergestellten Einzelmengen. Damit bestätigt sich ein Trend: Der Zoll stellt in den deutschen Seehäfen immer mehr große Mengen Kokain sicher. Lagen die Einzelmengen in den vergangenen Jahren bei 50 bis 150 Kilogramm, so stellen die Zöllnerinnen und Zöllner nun Kokain in einer Größenordnung von bis zu einer Tonne und darüber sicher.

...Anzeige...

Advertisement


Terminverlegung des Mark Forster-Konzerts
Sport | Mittwoch, 19 Juli 2017

GERRY WEBER STADION • HalleWestfalen

Terminverlegung des Mark Forster-Konzerts wegen TV-Aufzeichnung

Neuer Termin: 06. Dezember (Mittwoch) 2017 • Konzertbeginn: 19.00 Uhr Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit oder werden bei Rückgabe erstattet

©David Koenig
©David Koenig
HalleWestfalen. Mark Forster muss seinen für den 15. Dezember 2017 geplanten Auftritt im GERRY WEBER STADION in HalleWestfalen wegen einer TV-Aufzeichnung verlegen. Der 33-Jährige Sänger, der derzeit die Radiolandschaft mit seinen Hits wie "Wir sind groß" oder "Chöre" seit Monaten beherrscht, wird sein aktuellen Album "Tape" bereits am 06. Dezember (Mittwoch) 2017 seinen Fans in der ostwestfälischen Eventarena präsentieren:

Mark Forster "Tape Tour 2017"
Neuer Termin: 06. Dezember (Mittwoch) 2017
Beginn: 19.00 Uhr
GERRY WEBER STADION, HalleWestfalen

G20 Gipfel lässt die Ärmsten zurück
Politik & Gesellschaft | Sonntag, 09 Juli 2017

Fehlende Fortschritte beim Klimaschutz sind "Unterlassene Hilfeleistungen"

Hamburg/Aachen.  Als enttäuschend bewertet das katholische Werk für Entwicklungszusammenarbeit MISEREOR die Ergebnisse des G20 Gipfels unter deutscher Präsidentschaft in Hamburg. "Eine große Chance ist nicht genutzt worden, wegweisende Entscheidungen für eine gerechtere Gestaltung der Globalisierung und eine entschiedenere Bekämpfung von Klimawandel, Armut und sozialer Ungleichheit zu treffen. "Niemanden zurücklassen"- diese Maxime der Agenda 2030 ist mit der Politik der G20 so nur schwer zu realisieren. Was auf dem Spiel steht ist die Verantwortung für den Erdplaneten, der gemeinsames Haus für alle ist", kommentierte MISEREOR-Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel.

BNI-Familie bekommt Zuwachs
Lippe | Freitag, 07 Juli 2017

Unternehmergruppe in Detmold wurde frisch gegründet

Am 6. Juli, pünktlich um 7 Uhr früh, startete das Gründungstreffen der BNI - Business Network International - Gruppe Residenz. Zu den Gründungsmitgliedern gehören 20 Unternehmen verschiedenster Branchen aus der Region. Bei der Gründung trafen sich über 70 Unternehmer zu dieser ungewöhnlichen Uhrzeit zum Netzwerken.

krz wächst weiter
Lippe | Dienstag, 04 Juli 2017

Image Bau schreitet planmäßig voran
Der Keller ist fertiggestellt, die Sohlplatte ist gegossen und die ersten Wände entstehen. Damit sind die Erdarbeiten abgeschlossen. Der Bau des neuen Bürogebäudes "Am Lindenhaus 17/19" des Kommunalen Rechenzentrums Minden-Ravensberg/Lippe (krz) schreitet planmäßig voran.

FOTO: Die ersten Wände entstehen: Der Neubau "Am Lindenhaus 17/19" schreitet planmäßig voran. (©krz)


<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 1 - 5 von 590

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang