Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

IT-Trends Medizin/Health Telematics 2012 erfüllt alle Erwartungen
Donnerstag, 13 September 2012

"IT-Trends Medizin/Health Telematics 2012" baut Position als führender Telematik-Kongress in NRW weiter aus

Bochum/Essen. Am 12. September 2012 fand in der Messe Essen bereits zum achten Mal der Fachkongress IT-Trends Medizin/Health Telematics statt. Knapp 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Gesundheits- und IT-Branche besuchten den führenden Telematik-Kongress in NRW und informierten sich über aktuelle Trends aus der Gesundheits- und IT-Branche.

Wie ist der Stand der Entwicklungen in der Telematik und Telemedizin und welche neuen IT-Trends gibt es in der Gesundheitswirtschaft? Die diesjährige "IT-Trends Medizin/Health Telematics" ließ für die Kongressbesucherinnen und -besucher keine Fragen offen. Neben einer interessanten Begleitausstellung standen Themen wie aktuelle Telematikanwendungen im Gesundheitswesen, Telemedizin, einrichtungsinterne und sektorübergreifende Kommunikationslösungen (z.B. Elektronische Aktenlösungen), das elektronische Gesundheitsberuferegister (eGBR) und Heilberufsausweise, Mobile Health sowie die Thematik Prozessoptimierung im Gesundheitswesen durch IT auf dem aktuellen Tagungsprogramm.

Eröffnet wurde der Fachkongress durch Rudolf Jelinek, den Bürgermeister der Stadt Essen. Anschließend stellte Mathias Redders (Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen) die Strategie "Nutzerorientierung" des NRW-Gesundheitsministeriums vor. Der darauf folgende, von Dr. med. Christiane Groß (Ärztlicher Beirat zur Begleitung des Aufbaus einer Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen in Nordrhein-Westfalen) moderierte Dialog zum Thema "Nutzerorientierung" im Gesundheitswesen" stimmte die Kongressbesucherinnen und -besucher auf die Vorträge und Diskussionen des diesjährigen Fachkongresses ein. An der Diskussion beteiligt waren Dr. Thomas Kriedel (Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe), Klaus Müller (Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V.) und Dr. med. Andreas (Evangelisches und Johanniter Klinikum Niederrhein gGmbH).

Die Veranstalter, ZTG Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen GmbH, Messe Essen GmbH und Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH freuten sich, auch dieses Jahr Besucherinnen und Besucher aus den unterschiedlichsten Bereichen der Branche begrüßen zu dürfen. Neben Vertreterinnen und Vertretern aus Industrie und Politik waren Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Selbstverwaltung, Medien, Wissenschaft und Forschung sowie insbesondere aus dem Bereich der Leistungserbringer anwesend.


Partner

Denkanstoße


“Ein Geschäft wird erst dann ein Geschäft, wenn man dem Finanzamt nachweisen kann, dass es kein Geschäft war!”

Markus Ronner, schweizerischer Schriftsteller

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang