Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Absicherung für junge Erwachsene
Mittwoch, 11 Februar 2015

Auch ohne Schulfach "Finanzen": Absicherung für junge Erwachsene

  • Individuelle Situation beachten
  • Beratungsangebote nutzen
  • "Freiwillig" ist nicht gleich "unwichtig"

Münster. Wenn junge Erwachsene erstmals auf eigenen Füßen stehen und selbst für Themen wie Versicherungsschutz, Steuern und Vertragswesen verantwortlich sind, fühlen sie sich oft unzureichend informiert. Welche Versicherungen brauche ich wirklich? Muss ich eine Steuererklärung abgeben? Wofür bin ich als Mieter verantwortlich?

Tatsächlich sollte die Schule Grundkompetenzen vermitteln, um sich selbständig das nötige Fachwissen anzueignen. Dennoch bleibt dies eine anspruchsvolle und nicht leicht zu durchschauende Materie, gerade wenn es um die Beurteilung juristischer Klauseln geht. Wer nicht im Dschungel der Informationen verloren gehen möchte, kann sich von erfahrenen Beratern unterstützen lassen. Sie helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen und böse Überraschungen zu vermeiden.

Beispiel Versicherungen: "Unerfahrenheit im Umgang mit Verträgen und Policen verunsichert ebenso wie die große Produktauswahl. Ohne qualifizierte Beratung laufen gerade junge Menschen Gefahr, im Schadensfall mit leeren Händen dazustehen. Andere sind völlig überversichert und zahlen viel mehr, als sie müssten", sagt Franz-Josef Rosemeyer, Vorstand der A.S.I. Wirtschaftsberatung AG.

Versicherungsprofis und Verbraucherschützer sind sich einig, dass man auf einige freiwillige Versicherungen, wie die Haftpflicht- oder Berufsunfähigkeitsversicherung, nicht verzichten sollte. Dabei sollte man nicht nur auf das günstigste Angebot achten. "Im Wissen um die preisbasierten Rankings im Internet und deren Bedeutung gerade für unerfahrene Kunden bieten die Unternehmen günstige Basistarife an. Diese sind zwar auf den ersten Blick attraktiv, greifen aber häufig zu kurz", erklärt Rosemeyer.

Welcher Tarif für wen am besten ist, hängt von der persönlichen Situation und der Lebensplanung ab. Trotzdem muss sich nicht jeder selbst zum Finanzfachmann ausbilden. "Unsere Wirtschaftsberater nehmen sich die Zeit, ihre Kunden und deren Wünsche richtig kennen zu lernen und dann die passenden Angebote zu finden", sagt Rosemeyer.

Neben individuellen Beratungsgesprächen bietet A.S.I. auch regelmäßig Seminare speziell für Berufseinsteiger, Studenten oder Absolventen an, in denen u.a. praxisnah Informationen zur privaten Absicherungs- und Finanzplanung vermittelt werden.


Über A.S.I:
A.S.I. ist eine mittelständische Wirtschaftsberatung für gehobene Privatkunden, Ärzte, Zahnärzte, Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieure mit über 30 Geschäftsstellen und 150 Wirtschaftsberatern. Seit 1969 bietet das Unternehmen als Finanzmakler die Vermittlung und lebensbegleitende Betreuung von Versicherungen, Geldanlagen und Finanzierungen. Ein Schwerpunkt ist die Beratung zur Existenzgründung, Praxisführung und -weitergabe. Mit einem Provisions- und Honorarumsatz von über 20 Mio. Euro gehört das Unternehmen zu den zehn größten Allfinanzberatern in Deutschland.

Partner

Währungsumrechner

Umrechnungskurs vom 19.01.2018
EUR EUR  USD USD
1.00  1.23
Umrechnungskurs heute besser als gestern 0.163 %

Denkanstoße


“Im Gegensatz zu Männern würden Frauen ihre Fehler sofort zugeben, wenn sie welche hätten.”

Robert Lembke, dt. Journalist, 1913-1989

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang