Februar 2021

„Die Frist bis zum 31. März reicht nicht!“ mit dieser Klarstellung begründet Helga Lange, Vorsitzende der GRÜNEN Fraktion im Regionalrat Detmold ihren Antrag, die Frist für die Offenlage des neuen Regionalplan-Entwurfs zu verlängern. Hintergrund ist ein Bundesgesetz, das es wegen der Pandemie ermöglicht, bestimmte Planungsverfahren abweichend von den bisherigen Vorschriften zu gestalten. Auf dieser Grundlage […]

mehr
Busse in einer Reihe.

Köln/Detmold. In insgesamt 44 Bussen, die für den Stadtverkehr Detmold (SVD) im Einsatz sind, werden vom Kölner Unternehmen UVIS UV-Innovative Solutions (UVIS) bis zum 1. Februar 2021 sämtliche Oberflächen mit der antimikrobiellen Oberflächenbeschichtung TiTANO versehen. Diese wirkt aktiv gegen Keime auf Oberflächen, wie Hefepilze, Schimmel, Bakterien und Viren, darunter auch das Norovirus und das Coronavirus. […]

mehr
Kathi Lichy und Sarah-Janine Westerheide

Corona führt dazu, dass im Restaurantbereich mehr Essen zur Abholung angeboten werden. Leider meist mit großen Mengen an Einwegverpackungen. Die Lemgoer Ortsgruppe im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland würde es daher sehr begrüßen, wenn man auf wiederverwendbare Rückgabeboxen umsteigt. Dass dies möglich ist zeigen Kathy Lichy und Sarah-Jannine Westerheide vom kleinen Restaurant Kaffeeküche in […]

mehr

Der 2010 gegründete Verein “Die Wortfinder e.V.” fördert die Literatur und das Kreative Schreiben von besonderen Menschen und Menschen in besonderen Lebenslagen. Bereits zum elften mal schreibt der Verein nun international einen Literaturwettbewerb aus. Aufgrund der noch immer andauernden Pandemie sind auch dieses Jahr alle Menschen mit einer so genannten Behinderung eingeladen, dabei mitzumachen. Das […]

mehr

Elektronische Kassensysteme für den Bargeldverkehr müssen bis zum 31.03.2021 über einen Manipulationsschutz verfügen. Darauf weist die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold hin. Der Manipulationsschutz muss durch eine in das Kassensystem zu implementierende technische Sicherheitseinrichtung (kurz: TSE) sichergestellt sein. „Unternehmen sollen unbedingt auf eine aktuelle Zertifizierung der angebotenen oder bereits verwendeten TSE achten“, klärt Frank […]

mehr

Die Corona-Pandemie stellt die Betriebe in den meisten Branchen noch immer vor vielfältige Probleme. Täglich ändern sich die Rahmenbedingungen, eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen wurde erlassen oder wegen der Corona-Situation angepasst. Dadurch tauchen zunehmend neue Fragestellungen zur Entgeltabrechnung auf. Aus diesem Grund bietet die Krankenkasse IKK classic am Dienstag, den 9. März um 11 […]

mehr
Positionierung einer Betonplatte mit Kran

Attraktive Berufe und Ausbildungsplätze im Fertigkellerbau Bad Honnef. Während viele andere Branchen derzeit stark beeinträchtigt sind, hat der Baubereich weiter gut zu tun. Die Neubautätigkeit befindet sich auf konstant hohem Niveau, die Nachfrage nach industriell vorgefertigten Bauwerken steigt. „Der Bau von Fertigkellern und anderen Bauteilen aus Beton und Stahlbeton wie Treppen, Stützen und Bodenplatten besitzt […]

mehr
Symbolisch Basketball

Köln. Die BARMER 2. Basketball Bundesliga diskutierte in den letzten Wochen intensiv mit ihren Vereinen über die Auswirkungen der Pandemie auf die aktuelle Saison. Für die ProB wurden in den letzten Tagen bereits einige konkrete Anpassungen des weiteren Spielbetriebs vorgenommen und eine Veränderung des Playoffs-Modus beschlossen. Für die ProA wurden ebenfalls Anpassungen diskutiert, jedoch bislang […]

mehr
ZDF-Moderator Dr. Norbert Lehmann (links) mit Turnierdirektor Ralf Weber

HalleWestfalen. Die NOVENTI OPEN und das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) bleiben ein bewährtes, perfekt eingespieltes Team. Deutschlands wichtigstes ATP-Tennisturnier und der Mainzer TV-Sender haben ihre langjährige Vertragspartnerschaft um zwei weitere Jahre bis 2022 verlängert. Damit wird das ZDF sowohl bei der 28. Turnierauflage vom 12. bis 20. Juni 2021 als auch im Jahr darauf Live-Bilder […]

mehr

Düsseldorf. Die Linkspartei erneuert ihre Forderung nach einer Besteuerung von Betriebsvermögen. Dies könne man nur als Angriff auf die Substanz der tragenden ökonomischen Säule unserer Gesellschaft auffassen. „Vernünftigerweise müsste man in diesen Tagen des Lockdowns politische Wege finden, das mittelständische Wirtschaftsfundament, das unsere Gesellschaft so einzigartig und erfolgreich macht, zu stärken. Stattdessen erleben wir zum […]

mehr
nach oben